Bibelgesprächskreis

Martin Luther hatte im Bibelstudium eine Entdeckung gemacht, die ihn überraschte, aus irrigen Vorstellungen befreite und entscheidend weiterbrachte in seinem Leben. Er sah in dieser Entdeckung weniger das Ergebnis eigenen Bemühens, als vielmehr ein Geschenk Gottes. Er übersetzte später die Bibel ins Deutsche, wohl in der Meinung, dass Gott solches Geschenk allen zuteilwerden lassen will. In der Reformationszeit bemühte man sich dann verstärkt um Einrichtung von Schulen, damit Menschen selbst in der Bibel lesen und ihre Schätze entdecken könnten.

Die Bibel muss man nicht allein lesen, man kann es auch gemeinsam mit anderen tun und dann die Entdeckungen austauschen und sich dadurch gegenseitig weiterhelfen.

Das ist das Anliegen unseres Gesprächskreises. Er trifft sich an jedem ersten Montag des Monats um 19.30 Uhr im Gemeindehaus in Volkmarode, in den Wintermonaten morgens um 10 Uhr. Die Vorschläge, was wir lesen, kommen aus dem Teilnehmerkreis.

Jede und jeder sind herzlich willkommen in diesem Kreis.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Büro des Pfarramtes.